Rudolf Clauss GmbH & Co. KG - Galvanische Beschichtungen

Sie befinden sich hier:  >>> Infos

Informationen und Neuigkeiten



Beauftragte für die
Unterrichtung der Öffentlichkeit

 

 

Ansprechpartner

Herr Albers-Bohnenkamp (Geschäftsführer)
0208-484 27-36
Herr Thomas Obieglo (Prokurist)
0208-484 27-89


Störfallbeauftragter:
Herr Frank Markert (extern: IFEU GmbH)
0172-8624704


Notrufnummern:
Feuerwehr: 112
Polizei: 110

Die Rudolf Clauss GmbH & Co. KG betreibt in Mülheim an der Ruhr moderne Anlagen zu galvanischen Beschichtungen und unterliegt der Störfall-Verordnung - 12. BImSchV.

Unter Galvanotechnik versteht man die elektrochemische Abscheidung von metallischen Niederschlägen (Überzügen) auf Substrate (Gegenstände).

Die Störfallverordnung verlangt von Betriebsbereichen der unteren Klasse (ehemals Grundpflichten), in denen gefährliche Stoffe gehandhabt werden, die Information gem. § 8a i. V. m. Anh. V Störfall-Verordnung der Nachbarschaft über die Sicherheitsmaßnahmen und das richtige Verhalten im Fall eines Störfalls zu stellen.

Die Störfallverordnung hat dabei das Ziel, Risiken und Gefahren industrieller Störfälle für die Öffentlichkeit zu verringern und Umwelt sowie Nachbarschaft vor Gefahren, die in verfahrenstechnischen Anlagen entstehen können, zu schützen.

Somit informieren wir Sie über die Sicherheitsmaßnahmen und das richtige Verhalten bei Störfällen. Sollte ein solches Ereignis, wider jedes Erwartens dennoch entstehen, können Sie sich hier über das richtige Verhalten bei einem eventuellen Störfall informieren.

Metallveredlung
Rudolf Clauss GmbH & Co. KG

Düsseldorfer Str. 196 - 202
Telefon: 0208 – 484 27-0
Fax: 0208 – 46 02 88
info@metallveredelung.de

Metallveredlung
Rudolf Clauss GmbH & Co. KG:

Informationen für Nachbarn
und Öffentlichkeit gemäß
§ 8a der Störfall-Verordnung

 

 

Bitte lesen Sie das Merkblatt sorgfältig durch; es enthält Verhaltensregeln für den möglichen, wenn auch unwahrscheinlichen Fall eines Störfalls!

 

 

Stand: Januar 2017
Dokument-ID: IMS0-880987878-8

Unsere Verantwortung - Ihre Sicherheit



Unternehmen

Als mittelständisches Familienunternehmen, das mittlerweile in der dritten Generation geführt wird, verbinden wir heute das Galvaniseurhandwerk mit modernster Technologie.

Unsere Kompetenz

Moderne galvanische Anlagen für vielfältige Beschichtungen! In Mülheim an der Ruhr – mitten im Zentrum des Ruhrgebietes – bieten wir die wichtigsten Verfahren der funktionellen Galvanotechnik an, wie beispielsweise eine galvanische Versilberung oder Verzinkung. Und setzen damit auf ein umfangreiches Leistungsspektrum aus nur einer Hand.
So ist gewährleistet, dass genau die Technik angewendet wird, die sich am besten für das Produkt eignet.

Zudem sorgt eine ständig weiterentwickelte und leistungsstarke Anlagentechnik dafür, dass wir überaus flexibel und schnell auf die unterschiedlichsten Anforderungen reagieren können, ein größtmöglicher Durchsatz erreicht wird und eine konstante Qualität garantiert ist.

Stoffe nach Störfall-VO

Am Standort gehen wir mit folgenden relevanten Stoffgruppen um: Laugen, Säuren, Cyanid- und Metallverbindungen

Kennzeichnung nach GHS:

GHS 06:    giftig, sehr giftig
GHS 07:     Achtung
GHS 08:    Gesundheitsgefährdend
GHS 09:    Umweltgefährlich

Beim bestimmungsgemäßen Betrieb geht von dem genannten Stoff keine Gefährdung aus.

Mögliche Störungen mit Außenwirkung

Im Falle eines Brandes entstehen Rauchgase, die in Windrichtung über das Werksgelände hinaus gelangen können. Rauchgase enthalten Verbrennungsprodukte wie Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Wasser, Ruß und teilweise auch unvollständig verbrannte Bestandteile. Die  verwendeten Stoffe nach Anhang 1 der Störfallverordnung selbst sind nicht brennbar.

Bei einer Leckage in den Produktionsanlagen können flüssige Stoffe auslaufen. Die Stoffe (im Brandfall auch Löschwasser) werden in speziellen Auffangtassen zurück gehalten. Beim Austritt der verwendeten Stoffe kann es in keinem Fall zu einer Freisetzung von Gasen oder Dämpfen kommen, die zu einem Brand oder einer Explosion führen.

Durch nicht vorhersehbare Ereignisse (nicht bestimmungs-gemäßer Betrieb) könnte ein Brand ausgelöst werden und Stoffe in die Umwelt gelangen (Wasser, Boden). Dies ist jedoch aufgrund modernster Anlagen-, Maschinen-und Sicherheitstechnik vernünftigerweise auszuschließen. Sicherheit für unsere Mitarbeiter und Nachbarn hat den höchsten Stellenwert sowohl beim Betrieb unserer Behandlungsanlagen als auch beim Umgang mit den gefährlichen Stoffen.

Und wenn doch was passiert?

Wir möchten Ihnen versichern, dass aufgrund unserer umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen der Eintritt eines Störfalls als sehr gering einzustufen ist.

Tritt dennoch ein unvorhersehbarer Störfall ein, greifen unsere Maßnahmen aus dem Alarm- und Gefahrenabwehrplan, der mit der Behörde und der Feuerwehr abgestimmt ist.

Im Falle eines Störfalls werden die Ordnungsbehörden (Feuerwehr, Polizei, Überwachungsbehörde) unverzüglich durch uns telefonisch, sowie per Fax (Meldung einer Betriebsstörung) informiert.

 

Letzte Vor-Ort-Inspektion: 10.10.2013
Weitere Informationen zum Überwachungsplan erhalten Sie auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf.

So verhalten Sie sich richtig

Wie werde ich informiert?

Lautsprecherdurchsagen durch die Polizei- und Feuerwehr

Radiodurchsagen:
- WDR 2 Rhein-Ruhr:    99.2 MHz  (Antenne)
- Radio Mülheim:    92.9 MHz (Antenne)

Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA (Download über GooglePlay und Apple App Store kostenlos möglich)


Wie erkenne ich die Gefahr?

  • durch sichtbare Zeichen (Rauch, Feuer)
  • durch Geruch


Was muss ich tun?

  • Folgen Sie den Anweisungen der Durchsagen!
  • Bleiben Sie vom Unfallort fern!
  • Suchen Sie feste Gebäude auf!
  • Schließen Sie Türen und Fenster!
  • Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen im Haus und Auto aus!
  • Unterstützen Sie hilfsbedürftige Personen!
  • Bei Bedarf nasse Tücher vor Mund und Nase halten!


Was sollte ich auf gar keinen Fall tun?

  • Blockieren Sie nicht die Notruf-Telefonnummern von Feuerwehr / Polizei / Rettungsdienst durch unnötige Rückfragen!

Rudolf Clauss GmbH & Co. KG | T: +49 208 48 42 7-0 | F: +49 208 46 02 88 | Düsseldorfer Straße 196-202 | 45481 Mülheim an der Ruhr
HOME | SITEMAP | KONTAKT | IMPRESSUM | AGB