Rudolf Clauss GmbH & Co. KG - Galvanische Beschichtungen

Sie befinden sich hier:  >>> Umweltschutz

Innovative Technik. Für mehr Ökologie und Ökonomie.

Galvanotechnik leistet einen wichtigen Beitrag zum aktiven Umweltschutz. Denn sie trägt maßgeblich zur Schonung von Rohstoffen und Ressourcen sowie zur Energieeinsparung bei. Und sie erhöht die Gebrauchsdauer von Produkten, Geräten und Anlagen beträchtlich. So bringt sie auch in wirtschaftlicher Hinsicht entscheidende Vorteile.

Mit nur einem Kilogramm Zink können tausend Kilogramm Schrauben wirkungsvoll vor Korrosion geschützt werden. Nur ein einziges Gramm Gold sorgt dafür, dass circa 50.000 elektrische Kontakte in elektrischen und elektronischen Geräten bestens funktionieren: Durch die sparsame Verwendung von Schichtmetallen werden wichtige Rohstoffquellen geschont. Zudem trägt die Veredelung dazu bei, dass der Funktions- und Lebenszyklus der Produkte verlängert wird. Dies vermindert in großem Umfang den Anfall von Schrott und minimiert die Herstellung von Ersatzprodukten – und damit den weiteren Einsatz von Rohstoffen und Energie.

Ein weiterer Pluspunkt in Sachen Umweltschutz: Die Galvanotechnik ermöglicht den Einsatz leichter Werkstoffe. Durch die Verwendung von Leichtmetallen (z.B. im Motoren- und Eisenbahnbau) können ebenfalls Energie und Rohstoffe eingespart werden. Seit man Achsen von Lokomotiven nicht mehr aus Stahl, sondern aus galvanisch veredelten Aluminiumlegierungen herstellt, sind diese um 1,6 Tonnen leichter geworden!

Funktionelle Oberflächenveredelung. Für sicheren Werterhalt.

Wußten Sie, dass für Korrosionsschäden mehr Geld ausgegeben wird, als für Schäden, die durch Naturkatastrophen wie z.B. Überschwemmungen, Orkane sowie Verwüstungen durch Feuer und Erdbeben entstehen? Mars G. Fontana, einer der renommiertesten Forscher und Professoren, veröffentliche dieses Ergebnis in seinem Buch „Corrosion Engingeering“. Und machte so deutlich, dass der funktionellen Oberflächenveredelung auch in wirtschaftlicher Hinsicht eine bedeutende Rolle zukommt. Denn sie sorgt für sicheren Korrosionsschutz, erhält damit lanfristig Werte und wendet so wirtschaftlichen Schaden ab.

Umweltschutz in der Produktion. Für uns selbstverständlich.

Der Schutz der Umwelt ist für uns kein notwendiges Übel, sondern eine Selbstverständlichkeit. Und natürlich eine ernstzunehmende Verpflichtung. Aus diesem Grunde setzen wir auf die konsequente Einhaltung und Umsetzung von Umweltschutzbestimmungen. Dabei sind unsere Fertigungseinrichtungen so ausgelegt, dass Reststoffe, die die Umwelt mittelfristig oder dauerhaft belasten können, möglichst wenig entstehen bzw. ganz vermieden werden.  Dazu gehört auch, dass wir Reststoffe aufbereiten und erneut der Fertigung zuführen. Ist ein Recycling nicht möglich, werden diese Stoffe an behördlich überwachte Verwerter oder Entsorger abgegeben.

Luft und Wasser. Alles klar.

Bei uns stimmt das Klima. Denn Prozeßabluft wird erst filtriert, bevor sie nach außen gelangt. Und auch in Sachen Wasser ist bei uns alles klar. Anfallende Prozesswässer und Prozesslösungen werden erst umfangreich gereinigt, bevor sie als Abwasser in die kommunale Kläranlage geleitet werden. Dabei entsprechen wir nicht nur den gesetzlichen Vorschriften – wir verbessern diese noch:

Zulässige Grenzwerte für Trinkwasser
nach der Verordnung:
Unsere
Standardwerte:
Abwasser aus
Galvaniken:
Zink: 2 mg/lZink: <0,1 mg/lZink: <0,1 mg/l
Kupfer: 0,5 mg/lKupfer: <0,2 mg/lKupfer: 0,2 mg/l



Rudolf Clauss GmbH & Co. KG | T: +49 208 48 42 7-0 | F: +49 208 46 02 88 | Düsseldorfer Straße 196-202 | 45481 Mülheim an der Ruhr
HOME | SITEMAP | KONTAKT | IMPRESSUM | AGB